Aktuelles
DFNconf und COVID-19
Vorankündigung: 23. Workshop Videokonferenzen im Wissenschaftsnetz am 4./5. 11. 2020
Pexip-Meetings vorübergehend in HD (720p)
DFNVC: Abschaltung Cisco-Recording
Webkonferenzsystem wurde auf 10.6 aktualisiert
Schulung für DFNconf

Webkonferenzen mit Adobe Connect unter Linux

Adobe Connect kann unter Linux nur eingeschränkt genutzt werden. Im Gegensatz zu Windows und macOS stellt Adobe keinen Desktop-Client für Adobe Connect unter Linux bereit (vgl. Technische Spezifikationen von Adobe).

Linux-Nutzer können daher aktuell nur als "einfache" Teilnehmer über den HTML5-Client im Browser an AC-Meetings teilnehmen, oder sie nutzen einen Browser mit aktuellem Flash-Plugin (z.B. Google Chrome) zur Teilnahme. Bitte beachten Sie jedoch, dass Adobe das Support-Ende von Flash für alle Plattformen zum Ende des Jahres 2020 angekündigt hat, viele Browser-Hersteller haben entsprechend ihre Unterstützung für das Flash-Plugin ebenfalls eingestellt oder planen dies in Kürze.

Selbst mit Flash-Client ist der Funktionsumfang unter Linux eingeschränkt. Die folgenden Funktionen werden nicht unterstützt:

  • Application Sharing
  • Abspeichern von Aufzeichnungen

Zwar wird für die Plattform von Adobe seit der Ankündigung des Support-Endes von Flash die schrittweise Entwicklung einer Flash-freien Umgebung zur Teilnahme an Meetings vorangetrieben, aktuell ist jedoch nicht absehbar, ob die Funktionen dieser Umgebung in vollem Umfang auch unter Linux genutzt werden können.

aktualisiert:25. February 2020 09:04